KI-Systeme in der Verkehrsinfrastruktur – Ein Ausblick auf das zukünftige Haftungsrecht

Jakob Zanol (Vortragende:r), Jessica Fleisch, Hendrik Wahl, Martin Latzenhofer (Vortragende:r), Arndt Frank Bonitz, Harald Kammerer

Publikation: Beitrag in Buch oder TagungsbandVortrag mit Beitrag in TagungsbandBegutachtung

Abstract

Beim Einsatz von künstlicher Intelligenz stellen sich zentrale Fragestellungen für die Haftung von KI verursachten Schäden, für die das aktuelle Haftungsregime de lege lata keine eindeutigen und klaren Antworten bereithält. Durch die Überarbeitung der EU-Produkthaftungsrichtlinie und die Einführung einer eigenen KI-Haftungsrichtlinie soll mehr Rechtsicherheit insbesondere für durch Einsatz von Künstlicher Intelligenz entstandene Schäden geschaffen werden. Dieser Beitrag soll deshalb die europäische Modernisierung des EU-Haftungsrechts darstellen und auf den Einsatz von künstlicher Intelligenz im Bereich der Tunnelsicherheit Bezug nehmen.
OriginalspracheDeutsch
TitelTagungsband IRIS 2023
Seiten269-277
Seitenumfang8
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 30 März 2023
VeranstaltungIRIS 2023- Internationales Rechtsinformatik Symposion 2023 - Salzburg , Salzburg , Österreich
Dauer: 22 Feb. 202325 Feb. 2023

Konferenz

KonferenzIRIS 2023- Internationales Rechtsinformatik Symposion 2023
Land/GebietÖsterreich
StadtSalzburg
Zeitraum22/02/2325/02/23

Research Field

  • Cyber Security

Diese Publikation zitieren