Vergleich und Analyse von Space-Time Rake Receiver für UMTS Uplink

Christian Satzinger

Research output: ThesisMaster's Thesis

Abstract

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Vergleich und der Analyse vpn Space-Time Rake Receiver für den UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) FDD (Frequency Division Duplex) Uplink Modus, wobei der Empfänger ein Antennenarry (Intelligente Antennen) einsetzt. Solche Empfänger zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Effekte der Mehrwegeausbreitung optimal ausnützen. Die Kanalschätzung ist die Grundlage eines Rake Receivers und erfolgt anhand der bekannten Pilotsymbole. Zur Berechnung der individuellen Gewichte der einzelnen Rake-Finger und der einzelnen Empfangsantennen werden diverse Empfangsalgorithmen verwendet. Im Detail wird das MRC (Maximal Ratio Combining) und MBER (Minimum Bit Error Rate) Konzept grafisch und mathematisch dargestellt und deren Funktionsweise dokumentiert. Ein Vergleich der Algorithmen zeigt die Unterschiede der beiden Konzepte. Speziell werden die BER (Bit Error Rate), Matlab-Simulationszeit und mögliche Implementierungsansätze miteinander verglichen. Die resultierenden Ergebnisse werden anhand von Diagrammen detailiert dargestellt. The topic of this thesis is the comparison and analysis of Space-Time Rake Receivers for UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) FDD (Frequency Division Duplex) uplink mode. The receiver works with an antenna array (Smart Antennas). Such receivers optimally exploit the effects of multi-path propagation. The channel estimation, which is the basis of a rake receiver, uses the well-known pilot bits. Various receiver algorithms are used for the computation of the individual weights of the individual rake fingers and the individual receiving antennas. The MRC (Maximal Ratio Combining) and the MBER (Minimum Bit Error Rate) algorithm are explained graphically and mathematically in detail. The comparision of the algorithms shows the differences of the two rake concepts. The BER (Bit Error Rate), the Matlab simulation time and possible implementations are compared. The results are explained in detail by means of diagrams.
Original languageGerman
Awarding Institution
  • University of Vienna
Publication statusPublished - 2004

Research Field

  • Not defined

Cite this